Lehrstuhl Werkstoffkunde und Technologie der Metalle
Universität Erlangen-Nürnberg

zurück   








Profil


Die Forschungsschwerpunkte des Lehrstuhls für Werkstoffkunde und Technologie der Metalle (WTM) liegen in
der pulvermetallurgischen und gießtechnischen Herstellung von Werkstoffen und Formteilen. Im Vordergrund
stehen Nickel-, Aluminium- und Magnesiumlegierungen. Eine besondere Rolle spielt die Erzeugung zellularer
und einkristalliner Strukturen. Neben der Formteilherstellung werden Beschichtungs- und Fügeverfahren un-
tersucht. Zur Verbesserung des Prozessverständnisses setzen wir numerische Simulationsrechnungen ein.

 
Prof. Singer




Forschungsschwerpunkte


  • Leichtbauwerkstoffe (Schäume, Verbundwerkstoffe) auf Basis von Aluminium und Magnesiumlegierungen für den Fahrzeugbau
  • Hochtemperaturwerkstoffe aus Nickelbasis-Superlegierungen für den Turbinenbau
  • Kristalline Diamantschichten für den Verschleißschutz
  • Numerische Simulation in der Prozesstechnik
  • Prozess- und Werkstoffentwicklung
  • Werkstoffanalytik und Werkstoffprüfung




Mitarbeiter und Einrichtungen


Der Lehrstuhl WTM beschäftigt zurzeit ca. 40 Mitarbeiter, die im Südgelände der Technischen Fakultät in Erlangen untergebracht sind. Hinzu
kommt eine große Anzahl an Diplom- und Studienarbeiter/-innen sowie studentische Hilfskräfte und Praktikanten. Für Forschung und Lehre
stehen neben Büro- und Laborräumen ein 450 m² großes Technikum zur Verfügung, in dem u.a. auch Großgeräte wie eine Druckgießanlage
mit 550 t Schließkraft, eine Vakuum-Feingießanlage für 40 kg Char-gengewicht und eine Diamantbeschichtungsanlage mit einem Kammer-
volumen von 0,3 m² betrieben werden.

Zur weiteren Ausstattung gehören u.a. eine heißisostatische Presse (ABB, 207 MPa, 2000°C), eine Gleeble-Prüfmaschine (Gleeble 1500) und
eine Mikrosonde (Jeol JXA-8100) mit fünf Kristallspektrometern. Der Lehrstuhlinhaber Prof. Dr.-Ing. R. F. Singer ist gleichzeitig Geschäfts-
führer der Neuen Materialien Fürth GmbH (NMF), die auf den gleichen Gebieten wie der Lehrstuhl WTM tätig ist. Im Gegensatz zum Lehrstuhl
ist das Ziel bei NMF nicht die Grundlagenforschung und die Lehre, sondern anwendungsnahe Entwicklung und die Fertigung von Kleinserien
und Prototypen. Die Neue Materialien Fürth GmbH beschäftigt derzeit etwa 25 Mitarbeiter auf 1.450 m² Büro- und Laborfläche sowie 800 m²
Hallenfläche.








Kontakt


Universität Erlangen-Nürnberg
Lehrstuhl Werkstoffkunde und Technologie der Metalle
Prof. Dr.-Ing. R. F. Singer
Martensstrasse 5
D-91058 Erlangen

Tel: 09131-8527512
Fax: 09131-8527515
E-Mail:
Internet: www.wtm.uni-erlangen.de